Sie sind hier: Startseite

Willkommen auf der Homepage von FB Embrach

Frauen WM definitiv in Jona

Was sich seit längerer Zeit abzeichnete ist nun Tatsache geworden. Nachdem die Finanzierung gesichert ist hat Jona grünes Licht für die WM gegeben. Eigentlich sollte die Veranstaltung jetzt in Chile stattfinden. Corona aber auch die prekäre finanzielle Lage in Chile veranlasste Llanquihue, die Veranstaltung zurück zugeben. Die IFA war nun auf der Suche nach einem Austragungsort. In Gesprächen des IFA mit Swiss Faustball und dem TSV Jona wurde ein alternativer Austragungsort für dieses Grossereignis mit Jona gefunden. Die Organisatoren IFA, Swiss Faustball und TSV Jona kündigen die bevorstehende Veranstaltung als «Weltmeisterschaft der Solidarität» an, gerade jetzt in herausfordernden Zeiten ist es wichtig, einen starken Zusammenhalt zu zeigen. Mit dem neuen Logo soll das Engagement des lokalen Organisationsteams gezeigt werden. Das Motiv symbolisiert die Faustballwelt, die in die Schweiz kommt. Die Bewegung der Spielerin repräsentiert die Kraft des Frauenfaustballs generell. Die Farbe rot steht für die Schweiz und die Stadt Rapperswil-Jona, grau repräsentiert den Verein TSV Jona. Ein Logodetail ist die Skyline von Rapperswil-Jona mit dem berühmten Schloss. Wir freuen uns auf einen schönen Anlass im nächsten Sommer, so Corona will.

Covid 19- News

- Sämtliche Meisterschaften sind in geplanter Durchführung abgesagt! Siehe Homepage Swissfaustball

- Trainingsbetrieb Aktive ab sofort bis vorerst Ende November eingestellt! Nachwuchs-Training wird unter Einhaltung des Schutzkonzepts der Gemeinde Embrach weitergeführt.

Akzeptable Leistung der Frauen

Die Frauen von Embrach traten das erste mal in der Halle in der Nationalliga B an. Das Embracher Turnier gab einen ersten Eindruck über die Mannschaftsstärke der Frauen. Am Turnier nahmen aber auch Mannschaften entweder gemischt mit A-Spielerinnen oder komplett als A-Mannschaft teil. In diesem Feld schlugen sich die Embracher Frauen nicht schlecht. Ohne ein Hallentraining antretend sah man noch Verbesserungspotential. Die Mannschaft muss sich auch noch finden. Gewonnen hat das Turnier die Mannschaft von Diepoldsau 2 verstärkt mit einer Angreiferin der ersten Mannschaft. Schlieren ebenfalls praktisch mit der Nat. A Mannschaft antretend konnte mit Diepoldsau mithalten, hatte aber die schlechtere Balldifferenz. Dritte wurde die Mannschaft aus Elgg. Embrach folgte auf dem vierten Rang. Walzenhausen 2 und Kreuzlingen 2 folgte auf den folgenden Rängen.

Gute Gastgeber am Breiti Cup

Unter erschwerten Bedingungen wurde das Embracher Turnier mit der Kategorie 1. - 2.Liga ausgetragen. Es waren alle froh, dass wieder gespielt werden konnte. So entwickelten sich auch sehr gute und spannende Partien. Obernaus schwangen die Gäste aus dem Aargau die Mannschaft von Vordemwald. Sie mussten nur gerade einen Satz dem Gegner überlassen. Embrach ohne ein Hallentraining musste Lehrgeld bezahlen. Es wurden aber auch verschiedene Aufstellungen probiert, was nicht immer erfolgreich war. Das Turnier soll auch eine erste Standortbestimmung für die Meisterschaft sein. Die Rangliste zeigt auch die Ausgeglichenheit der Spiele.

1. STV Vordemwald 9 Punkte

2. Satus Schaffhausen 5 P + 3

3. FBR Dägerlen 5 Punkte 0

4. FBS Schlieren 4 Punkte - 4

5. MR Rorbas 4 Punkte - 8

6. FB Embrach 3 Punkte

Seniorenmeisterschaft

Seniorenmeisterschaft 2020 in Schlieren

In der Gruppenphase mussten wir uns gegen die Mannschaften aus Oberentfelden, Rüti und Elgg behaupten. Sowohl das Spiel gegen Rüti, wie auch gegen Oberentfelden ging mit je einem Satzgewinn zu Ende. Mit den zwei gewonnen Sätzen gegen Elgg, resultierten somit 4 Punkte und der 2.te Gruppenplatz. Im Kreuzspiel um den Halbfinaleinzug erwartete uns wieder einmal FB Dietikon.

Hier wurde nun auf 2 Gewinnsätze gespielt. Nach einem relativ klar gewonnen ersten Satz war der zweite immer sehr ausgeglichen. Beim Stand von 9:7 für uns, sah man schon den Sieg vor Augen. Leider brachten wir aber den Satz und somit das Spiel nicht nach Hause. Im Entscheidungssatz war dann definitiv der Wurm drin und es gelang nicht mehr viel. Das einzige Spiel, welches wir an diesem Tag verlieren sollten, war leider auch das Entscheidende! Mit einem abschliessenden Sieg gegen TSV Luzern beendeten wir die Senioren SM auf dem 5. Rang.

Es spielten: Werner Anderegg, Thomas Hitz, Roland Greminger, Christian Stebler, Daniel Roth, Marco Schönenberger

Rangliste und Bericht Swissfaustball

Vereins Shop

Wintersaison

Mannschaft

Zeit

Ort

Dienstag, Alternierend

Frauen

18.30 - 20.15 Uhr

Sporthalle Breiti

Dienstag, Alternierend

Männer

20.15 - 22.00 Uhr

Sporthalle Breiti

Dienstag, Alternierend

Frauen und Männer

19.30 - 21.30 Uhr

Sporthalle Breiti

Donnerstag

Nachwuchs

18.15 - 19.45 Uhr

Sporthalle Breiti

Trainingsplan Winter

     

Veranstaltungskalender

November 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Dezember 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

Legende Kalender

Grün

Allg. Termine, Turniere

Gelb

Männer

Rot

Frauen

Frauen WM Jona

Besucherzähler