Sie sind hier: Startseite

Willkommen auf der Homepage von FB Embrach

Todesanzeige

Mich erreichte die traurige Nachricht, dass gestern IFA Ehrenpräsident Ernesto Dohnalek verstorben ist.

Ernesto, geboren am 13. Mai 1950 wurde am 27. August 1995 in Windhoek (Namibia) zum vierten Präsidenten des Weltfaustballverbandes gewählt. Bei den Weltmeisterschaften der Männer 2011 in Pasching übernahm der Österreicher Karl Weiß das Präsidentenamt von Ernesto Dohnalek. Nach dem Gründungspräsidenten Erich Petschnek, der den Verband 22 Jahre führte, hatte Dohnalek mit 16 Jahren die zweitlängste Präsidentschaft an der Spitze des Verbandes inne. 2011 wurde er für seine Verdienste um den Faustballsport zum IFA Ehrenpräsidenten ernannt. Ich durfte in seiner Amtszeit viele Veranstaltungen mit ihm erleben. Ernesto hatte eine große Leidenschaft für den Faustballsport und viele Jahre der Entwicklung unseres Sportes gewidmet. Unter seiner Leitung wurden weitreichende Änderungen des Faustballsports beschlossen. Besonders freute ich mich, dass er nach Jahren der Abwesenheit nach Winterthur zur WM kam, obwohl er gesundheitlich schon angeschlagen war.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen!

Die Migros unterstützt den Amateursport mit einem Fördertopf von 3 Millionen Franken. Sammelt jetzt Vereinsbons und macht euch für Faustball Embrach stark.

Pro Fr. 20.– Einkaufswert gibt es bis am 12. April 2021 einen Vereinsbon in allen Migros-Filialien. Scanne den QR-Code, teile den Vereinsbon dem FB Embrach zu und gewinnen mit etwas Glück eine der 1000 Migros-Geschenkkarten im Wert von je Fr. 100.–.

Genauere Infos dazu findet ihr unter:

https://supportyoursport.migros.ch/de/ und unsere “Seite” unter:

https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/fb-embrach/

Diese Nachricht darf gerne mit Freunden und Bekannten geteilt werden!

Wir freuen uns über jeden zugeteilten Vereinsbon :-)

Covid 19- News

- Sämtliche Meisterschaften 2020/21 abgesagt! Siehe Homepage Swissfaustball

- Trainingsbetrieb Aktive bis auf Weiteres eingestellt! Nachwuchs-Training wird unter Einhaltung des Schutzkonzepts weitergeführt.

Frauen WM definitiv in Jona

Was sich seit längerer Zeit abzeichnete ist nun Tatsache geworden. Nachdem die Finanzierung gesichert ist hat Jona grünes Licht für die WM gegeben. Eigentlich sollte die Veranstaltung jetzt in Chile stattfinden. Corona aber auch die prekäre finanzielle Lage in Chile veranlasste Llanquihue, die Veranstaltung zurück zugeben. Die IFA war nun auf der Suche nach einem Austragungsort. In Gesprächen des IFA mit Swiss Faustball und dem TSV Jona wurde ein alternativer Austragungsort für dieses Grossereignis mit Jona gefunden. Die Organisatoren IFA, Swiss Faustball und TSV Jona kündigen die bevorstehende Veranstaltung als «Weltmeisterschaft der Solidarität» an, gerade jetzt in herausfordernden Zeiten ist es wichtig, einen starken Zusammenhalt zu zeigen. Mit dem neuen Logo soll das Engagement des lokalen Organisationsteams gezeigt werden. Das Motiv symbolisiert die Faustballwelt, die in die Schweiz kommt. Die Bewegung der Spielerin repräsentiert die Kraft des Frauenfaustballs generell. Die Farbe rot steht für die Schweiz und die Stadt Rapperswil-Jona, grau repräsentiert den Verein TSV Jona. Ein Logodetail ist die Skyline von Rapperswil-Jona mit dem berühmten Schloss. Wir freuen uns auf einen schönen Anlass im nächsten Sommer, so Corona will.

Vereins Shop

Wintersaison

Mannschaft

Zeit

Ort

Dienstag, Alternierend

Frauen

18.30 - 20.15 Uhr

Sporthalle Breiti

Dienstag, Alternierend

Männer

20.15 - 22.00 Uhr

Sporthalle Breiti

Dienstag, Alternierend

Frauen und Männer

19.30 - 21.30 Uhr

Sporthalle Breiti

Donnerstag

Nachwuchs

18.15 - 19.45 Uhr

Sporthalle Breiti

Trainingsplan Winter

     

Veranstaltungskalender

Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
       
       
März 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       

Legende Kalender

Grün

Allg. Termine, Turniere

Gelb

Männer

Rot

Frauen

Frauen WM Jona

Besucherzähler