Sponsor RUCO FARBEN

Veranstaltungen

Wetter Embrach

Besucherzähler

Willkommen auf der Homepage von FB Embrach

Trainingslager Nachwuchs

Die drei Pfingsttage nutze Claudia um mit den Kleinsten nochmals intensiv für die Meisterschaft zu üben. Es standen diverse Lektionen auf dem Programm. Die Teilnehmeranzahl variierte von allen bis vier SpielerInnen. Wichtig war, dass der Spass nicht zu kurz kam. Dafür sorgte die Kleinkindererzieherin mit ihrem Fachwissen. Danke an die Trainer die die drei Tage ermöglichten.

>>>>>> mehr von Claudia

Dennach nun auch mit Strom

Als wir in Dennach ankamen war irgendetwas anders. Schnell war ersichtlich, dass in einem Jahr 10 Windkrafträder gebaut wurden die nun das Dorf verunstalten. Schade trotz Protest wurden sie gebaut. Das Schnitzel mit den frischen Salaten war aber mit einem Bier zusammen eine Wucht. Nur desshalb lohnt es sich schon am Freitagabend anzureisen.

Embrach holt zwei Pokale am Pfingstturnier in Dennach

Vor 20 Jahren noch U16 heute bereits U35. Die ehemaligen Schüler traten in zwei Mannschaften in der U35 Kategorie an. Leider hatte es nur drei Mannschaften und eine U45 Mannschaft, die in der gleichen Kategorie antrat. Im Spiel Jeder gegen Jeden verloren beide Mannschaften je ein Spiel. Die erste Mannschaft leistete sich gegen Schaffhausen einen Lapsus. Mit geschätzten 15 Eigenfehlern und unkonzentriertem Spiel schenkten sie dem Gegner den Sieg. Embrach 2 verlor die Direktbegegnung gegen die erste Mannschaft im der zweiten Hälfte. Somit wurde die zweite Mannschaft Gruppen Erster. Es wurde ein Finalspiel gespielt wiederum die beiden Embracher Mannschaften gegeneinander. Die zweite Mannschaft wollte den Sieg mehr als die erste. René liess seine Klasse immer wieder aufblitzen konnte aber die Konstanz nicht über die Runde bringen. Damit gewann die zweite Mannschaft das Turnier und wurde wie die erste auch mit einem Pokal beschenkt.

Zu erwähnen sind noch die Supporter die mitreisten. Meli, Jasmin und Claudia unterstützen die Mannschaften mit Zurufen. Nach den Spielen wurde dann reichlich gefeiert. Was sich zu späterer Zeit ereignete entzieht sich dem Schreiber. Jedenfalls waren am Morgen alle wieder munter und konnten das Frühstück geniessen. Dennach ist nicht Dennach, wenn es nicht regnet. In der Nacht hatte kräftiger Regen eingesetzt, der am Morgen noch anhielt. Es wurde trotzdem gespielt und bis aus einen Platz, der an einigen Stellen keinen Bodenkontakt des Balles zuliess, liess die Plätze faire Spiele zu. Es war wieder ein nach Hause kommen als wir in Dennach ankamen. Viele Leute freuten sich uns wieder zu sehen. Schade, dass mit 60 Mannschaften nur noch gerade die Hälfte an Mannschaften von früher teilnahmen. Es waren zwei wunderschöne Tage unter vielen Freunden.

Frauen weiter ohne Punkte in der Nationalliga B

Mit einer knappen Personaldecke mussten die Frauen der 2. Mannschaft in Kreuzlingen antreten. Die Mannschaftszusammenstellungen wechseln von Spieltag zu Spieltag, was die Sache nicht erleichtert. Somit warten sie weiter auf die ersten Punkte in der Meisterschaft. Nach zwei Spieltagen sind sie weiter auf dem letzten Platz in der Zwischenrangliste. Gegen Jona wäre ein Erfolg möglich gewesen. Am Ende mussten sie die Punkte aber dem Gegner überlassen. Individuelle Fehler liessen keinen Sieg zu.

>>>> Bericht Prisca

Tagesziel erreicht

In Kreuzlingen wurde die zweite Runde der Frauenmeisterschaft der Nationalliga A und B gespielt. Embrach 1 hatte ein happiges Programm zu bewältigen. Mit Jona dem Schweizermeister und Oberentfelden dem Vize warteten zwei Gegner die nur schwer zu schlagen sind zumal ohne Irene im Angriff. Schlieren der dritte Gegner dagegen musste besiegt werden wollte man Ende der Meisterschaft nicht noch Zittern. Konzentriert ging man ins erste Spiel gegen Schlieren. Mit einem Satzverlust aber dem gewonnen Spiel war das Tagesziel bereits erreicht. Jona und Oberentfelden waren dann zu stark. Es setzte jeweils eine 3:0 Klatsche ab.

>>> Bericht ete

Cupspiel GLZ

Embrach 2 - Kaufleute (SH) 11:7 11:5 13:11 11:9 11:4 (5:0)

Am Mittwochabend fand das Cupspiel zwischen der 3. Liga Mannschaft aus Schafhausen und der 2. Liga Mannschaft aus Embrach statt. Embrach startete jeweils mit einem Handicap von 2 Punkten. Nach dem 4:4 in allen Sätzen war der Rückstand schon aufgeholt. Embrach spielte in allen Sätzen konzentriert und machte wenig Eigenfehler. der Gegner dagegen half immer wieder mit Servicefehlern oder Stockfehlern bei der Abwehr von Embrachs gut geschlagenen Bällen. Embrach musste nur im dritten Satz in die Verlängerung. Beim Stande von 10:8 hatten die Schaffhauser zwei Satzbälle. Embrach reagierte und nahm beim Stande von 10:9 ein Time Out. In der Folge glichen sie aus (11:11) Mit zwei weiteren Punkten konnte der Satz noch gedreht werden. Im vierten Satz lag die Heimmannschaft 9:5 in Führung. Sie mussten dann aber nochmals den Ausgleich zum 9:9 hinnehmen. Die beiden letzten Punkte zum Satzgewinn machte aber Embrach. Der fünfte Satz ging dann klar an Embrach. Kaufleute glaubte nicht mehr an einen Satzgewinn. Die solide Leistung der Embracher wurde mit einem Sieg belohnt.

>>>>> Matchblatt

Rückblick Wochenende

Die 1. Liga Herrenmannschaft konnte am Wochenende leider nicht punkten und verlor beide Spiele gegen Schlieren 2 und Beringen mit 3:1 Sätzen.

Embrach - Schlieren (11:13, 8:11, 12:10, 4:11)

Embrach - Beringen (11:8, 6:11, 7:11, 4:11)

>>> Matchblätter Männer 1

Der Start der Frauen 1 verlief mit einem Sieg und 2 Niederlagen etwas besser.

Embrach - Kreuzlingen 0:3 (6:11, 10:12, 5:11)

Embrach - Walzenhausen 3:0 (11:7, 11:5, 11:4)

Embrach - Diepoldsau 1:3 (6:11, 6:11, 11:5, 4:11)

>>> Bericht Frauen 1

Das Frauen 2 konnte leider nicht punkten und verlor alle drei Spiele.

Embrach - Diepoldsau 0:2 (2:11, 9:11)

Embrach - Bäretswil 1:2 (3:11, 11:9, 8:11)

Embrach - Elgg 0:2 (8:11, 9:11)

>>> Bericht Frauen 2

Cup-Spiel Damen 1
Das Damen 1 bestritt ihr Cup-Spiel gegen die 3. Liga Mannschaft von Flurlingen in neuer Formation. Im Schlag agierte vor Allem Claudia Anderegg sowie Nadine Graf. Die defensive wurde von Livia und Nadin Morf gemeistert und Nicole Kunz nahm die gewohnte Rolle als Zuspielerin ein. Das Spiel war von Satz zu Satz unterschiedlich ausgeglichen und teilweise dominiert. Der 1. Satz wurde von den Damen ganz klar dominiert und somit gewonnen. Danach schlichen sich leider immer wieder Fehler ein, womit sie schlussendlich 4:2 mit de Sätzen hinten lagen. Die routinierten Damen nahmen dann nochmals eine neue Aufstellung ein, wodurch neue stärke generiert werden konnte. Nadine Graf ging in die Defensive und konnte dort ihre Klasse ausspielen, Nadin Morf als "Ausputzerin" wurde ihrer Rolle immer wieder gerecht und durch zunehmende passende Zuspiele von Nicole, konnte Claudia immer wieder Punkten. Durch diese neue Aufstellung konnten sie auf 4:4 in den Sätzen ausgleichen, womit das Feuer wieder entfacht war. Somit musste der 9. und letzte Satz entscheiden, welcher leider knapp mit 15:13 verloren ging. Erwähnen muss man auch noch, dass Livia den Einsatz laufstark und defensiv sauber gemeistert hat.

Resultate Turnier Thundorf

Die beiden Herrenmannschaften bestritten das heutige Turnier in Thundorf.

Das Herren 2 erreichte den dritten Schlussrang.

>>> Bericht Roger (Herren 2)

Eulachturnier Elgg
Am Sonntag durften auch die Jüngsten bei sommerlichen Temperaturen in das Geschehen eingreifen. Beim 51. Eulach-Turnier in Elgg spielte das U14 Team in eine starken Gruppe ( Elgg, Affeltrangen & Riwi 2) um den Einzug in die Finalrunde. In diesen Spielen um den Gruppenersten hatten wir keine Probleme. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung und wenig Eigenfehler konnten wir unsere Gegner klar dominieren und erreichten den Gruppensieg vor Affeltrangen, Elgg und Riwi 2. In der Finalrunde bekamen wir es mit Affeltrangen, Jona und Riwi1 zu tun. Diese Gegner waren dann doch zu stark für uns (oder Lag es evtl. an dem guten Mittagessen und der Einstellung gegenüber den Spielen?). Im Gegensatz zum Morgen gelang in der kompletten Mannschaft überhaupt nichts mehr. Die Konzentration war weg und es wurden zu viele Eigenfehler gemacht. Alle Spiele gingen jedoch knapp verloren, somit wurde unter den starken Mannschafte der 4. Schlussrang erkämpft.

Herzliche Gratulation an die Mannschaft. Mit diesem Team dürfte in der Meisterschaft definitiv zu rechnen sein. Jamila wird leider bis ende Jahr ausfallen.
Es spielten: Amir, Leon, Severin, Mattia, Nicola und Livia.

Nachwuchs für die Frauen Mannschaft

Letzen Dienstag war es soweit. Nino kam nach neun Monaten im Spital Bülach zur Welt. Wir gratulieren Tanja und Flo zur Geburt ihres Sohnes. Auch wenn die Nächte kürzer werden, das Leben wird reicher. Tanja hat bereits das Spital verlassen und ist zu Hause.

Frühlingsputz

Frühlingsputz

Die Saison kann beginnen. Dienstagabend haben einige Aktive und alle Kinder mitgeholfen das die Freiluftsaison gestartet werden kann. Stefan Leuzinger der Materialwart mit seiner Sekretärin Claudia Schönenberger organisierte die Reinigung der Bälle und Ölung der Ventile. Gleichzeitig wurde Inventar gemacht. Hans Wanner mit AC haben zwei Felder markiert. Wir sind bereit hiess es und der Weg führte anschliessend in die Linde. Na dann Prost ! Die Schüler wurden mit Ostereiern entlöhnt.

Wintermeisterschaften

Die Matchberichte und die Hauptseiten sind in das Archiv verschoben worden. Sobald ich die Informationen für den Sommer erhalte werde ich die Seite aktualisieren. Claudia Schoenenberger und Jan Waelty werden mich in der nächsten Zeit unterstützen. Ich bitte alle desshalb Berichte jeweils von Turnieren oder Meisterschaften auf die Adresse webmaster@fb-embrach.ch zu senden. Weitere Information bekommt ihr in den nächsten Tagen von Claudia.

U14 Camp in Rickenbach-Wilen

Letztes Wochenende fand in Wilen das U14 Camp von Swissfaustball statt. Die Vereine können ihre besten U14 SpielerInnen zur Sichtung senden. Die besten 12 dürfen dann am Finalevent einen Vergleichsmatch gegeneinander austragen um so die Jugend den vielen Zuschauern zu präsentieren. Wie wichtig dieser Anlass für die Rekrutierung der Nationalmannschaften ist zeigte die Präsenz des Herren Nationalmannschaftstrainers Oli Lang. Er referierte am Abend mehr als eine Stunde. Die Kinder hingen an den Lippen des Trainers. Sein Referat war für eine halbe Stunde vorgesehen. Durch das grosse Interesse verlängerte sich dann aber der Vortrag. Die Kinder schliefen in der Halle 1/3 Mädchen und 2/3 Knaben. Dani Wild der das Lager neu übernommen hatte bot dem Nachwuchs ein interessantes anspruchsvolles Programm. Embrach konnte vier TeilnehmerInnen melden. Leon, Nicola, Mattia und Amir mühten sich ab und konnten viele neue Eindrücke nach Hause bringen. Leider reichten bei allen die technischen Voraussetzungen nicht um sich gegen eine starke U14 Konkurrenz durchzusetzen. Amir hat als einziger die Möglichkeit im nächsten Jahr nochmals teil zu nehmen.

Trainingsplan

Manschaften

Training

Zeit

Aktive

Dienstag

18.45 - 21.00 Uhr

Nachwuchs

Dienstag gem. Plan

17.30 - 19,00 Uhr

Nachwuchs

Donnerstag

18.15 - 19.45 Uhr

Trainingsplan

   

Veranstaltungskalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       

Männer 1. Liga Schlieren

Meisterschaft Frauen Schlieren

Auffahrtsturnier Frauenfeld

Meisterschaft Frauen

Trainingsbeginn Nachwuchs

Trainingsweekend Nachwuchs

Turnier Dennach

Männer 2. Liga Schlieren

Männer 1. Liga Oberwinterthur

Meisterschaft Nachwuchs Jona

Ersatztermin Frauen

Männer 2. Liga

Frauen

Ersatz Männer 2. Liga

Männer 1. Liga Beringen

Frauen

Nachwuchs U14

Ersatz Frauen

Männer 1. Liga, Beringen

Männer 2. liga

Legende Kalender

Grau

Allg. Termine, Turniere

Gelb

Männer

Rot

Frauen

Grün

Nachwuchs